Ulrike Treziak

In der vergangenen Woche sind wir auf dem Weg zur Eingabe und Beschreibung der Digitalisate für das Darchim Projekt ein großes Stück weiter gekommen. Unsere Museumsdatenbank XMap ist - dank der Arbeit der Programmiererin Silvia Mack und der inhaltlichen Fachkompetenz von Erika Hausotter - schon weitgehend "umgebaut", so dass sie den technischen Anforderungen für die Übermittlung der Daten an Museum Digital und der Deutschen Digitalen Bibliothek weitgehend entspricht. Wir haben jetzt  "Sammlungen", Teilsammlungen, Unterteilsammlungen, Objektarten und viele weitere Kategorien, die bei uns bisher so nicht, bzw. unter anderen Begriffen bestanden - oder auch durcheinander gingen.

Dennoch haben wir uns entschieden, die Aufnahme und Beschreibung der einzelnen Digitalisate weiterhin zunächst in Exeldateien zusammenzufassen, die dann später überführt werden weil wir damit die inhaltliche Kontrolle und das Korrekturlesen leichter machen. Es gibt noch viel zu tun!

Blick auf die Museumsdatenbank xMap