Musik ist die Tür zur Seele!  Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg Standort Zellestraße

Die Geschichte der Musikschule in Friedrichshain und Kreuzberg

"Auch als Berlin noch in Trümmern lag, war es das Vertrauen in die heilende und aufbauende Kraft der Musik, die zur Gründung der Institution Musikschule führte; in Friedrichshain und in Kreuzberg jeweils im gleichen Jahr – 1949. 2001 entstand im Rahmen der Bezirksreform die gemeinsame Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg. Die getrennte und gemeinsame Geschichte währt inzwischen 60 Jahre.
Dass und wie dies gelungen ist,  zeigt die Ausstellung. Sie erzählt von der Entwicklung der Musikschulen in Ost und West, vom Neubeginn, der Zeit nach dem Mauerbau, der Freude der Wiedervereinigung, aber auch die Schwierigkeiten des Zusammenwachsens einer Ost-West-Musikschule. Die Entwicklung, das Verständnis, die Bedeutung und der Stellenwert von musikalischer Bildung über 6 Jahrzehnte werden eindrucksvoll dargestellt.“
Jugend-Staatssekretärin Sigrid Klebba im Grußwort der 2009 zur Ausstellung erschienenen Broschüre

Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg - Standort Zellestraße
Zellestr. 12
10247 Berlin

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo–Fr 9:00–16:00 Uhr

 

Tamara Danz („Silly“) bewirbt sich 1977 für die Tanz- und Unterhaltungsmusikausbildung an der Musikschule Friedrichshain.
Portrait von Tamara Danz, 1977