Öffnungszeiten

Ausstellungen

Di–Do 12:00–18:00 Uhr
Fr–So 10:00–20:00 Uhr
Eintritt frei

Archiv

Di und Mi 10:00–16:00 Uhr
Do 12:00–18:00 Uhr

Büro

Di–Fr 10:00–14:00 Uhr

Anfahrt

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
U-Bahn Kottbusser Tor (U1, U8), Bus M29, 140

So finden Sie uns:

https://goo.gl/maps/vu8x9AQBR762

Barrierefreiheit

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen Ausstellungen, zum Archiv und der Veranstaltungsetage. Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss des Museums. Für die Nutzung können Sie einen Schlüssel im Buchladen des Museums (Hochparterre) entleihen.

Newsletter & Facebook

Möchten Sie unseren monatlichen Newsletter erhalten? Schicken Sie eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Bestellen“ an
veranstaltungenfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Besuchen Sie uns auf Facebook und Instagram!

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste unserer Veröffentlichungen.

Vermietung

Die Dachetage des Friedrichshain-Kreuzberg Museums kann für Seminare, Vorträge, Workshops und Filmvorführungen gemietet werden.

Anfragen bitte spätestens 4 Wochen vor dem Wunschtermin an:
Tel. +49 30 50 58 52 46 oder vermietungfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Nähere Informationen finden Sie hier

Kontakt

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Fachbereich Kultur und Geschichte

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
Fax +49 30 50 58 52 58
infofhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Logo FHXB-Museum

Suche

Suche einblenden

Facebooklink

Logo Facebook

Intagramlink

Logo Instagram

Dr. Carl Herz (1877-1951) – Bezirksbürgermeister, Verwaltungsreformer, Sozialpolitiker und Anwalt

22. März bis 30. April 2018

Gedenkveranstaltung und Ausstellungseröffnung

Am 10. März 1933 wurde der sozialdemokratische Kreuzberger Bürgermeister Carl Herz von einem Trupp der nationalsozialistischen Sturmabteilung SA gewaltsam seines Amtes enthoben. Herz wurde von SA-Männern durch die Straßen Kreuzbergs getrieben, getreten, geschlagen und von einem wütenden Mob beschimpft. Ein Polizist rettete ihn davor, in das frühe Konzentrationslager in der Friedrichstraße verschleppt zu werden, indem er ihn verhaftete und abführte. Carl Herz flüchtete 1939 aus Nazi-Deutschland und verstarb 1951 in Israel.

Die Bezirksverordnetenversammlung und das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg laden zu einer Ausstellungseröffnung ein. 

Eröffnung: Mittwoch, 21. März 2018, 17:45 Uhr vor dem BVV-Saal in der 1. Etage des Rathauses Kreuzberg

Eintritt frei

 

Es sprechen:

Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg

Kristine Jaath, Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung

 

Musik:

Nana Ehrsam - Klarinette 

Franz Knörnschild - Klarinette 

Jürgen Kupke - Klarinette 

Ines Koob - Bassklarinette