Öffnungszeiten

Wir empfehlen das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske.

Ausstellungen

Di–Do 12:00–18:00 Uhr
Fr–So 10:00–20:00 Uhr
Eintritt frei

Archiv

Di und Mi 10:00–16:00 Uhr
Do 12:00–18:00 Uhr

Anfahrt

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
U-Bahn Kottbusser Tor (U1, U8), Bus M29, 140

So finden Sie uns:

https://goo.gl/maps/vu8x9AQBR762

Barrierefreiheit

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen Ausstellungen der drei Etagen, zum Archiv und der Veranstaltungsetage. Ausstellungen im Glasturm sind nicht rohlstuhlgerecht. Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss des Museums. Für die Nutzung können Sie einen Schlüssel im Buchladen des Museums (Hochparterre) entleihen.

Newsletter & Facebook

Möchten Sie unseren monatlichen Newsletter erhalten? Schicken Sie eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Bestellen“ an
veranstaltungenfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Besuchen Sie uns auf Facebook und Instagram!

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste unserer Veröffentlichungen.

Kontakt

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Fachbereich Kultur und Geschichte

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
Fax +49 30 50 58 52 58
infofhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Logo FHXB-Museum

Suche

Suche einblenden

Facebooklink

Logo Facebook

Intagramlink

Logo Instagram

Stillstand und Bewegung

Menschen in Kreuzberg

Röhner, Ellen (Hg.) / Steffen, Erik (Hg.)

Fotografien aus den 70er und 80er Jahren

Mythos Kreuzberg – das ist die Zeit und das sind die Bilder dazu. Wie es eigentlich anfing. Hausbesetzer, Straßenfeste, Reservate/Steinewerfer, Bullen, Punks/Wurstverkäufer, Autowracks/Stuck und Ofenheizung/Rio Reiser, Hanna S., Fassbinder/Straßenschlachten, Tränengas, U1/Adalbert, Oranien, Kotti, Naunyn/Wohngemeinschaft, Lotterbett, Tüte drehen.

Wer nicht dabei war, hat Pech gehabt oder kauft dieses Buch. Oder beides. Egal. Schwarzer Afghan oder Roter Libanese. Mit Fotos von Siebrand Rehberg, Horst Luedeking, Peter Gormanns, Ann-Christine Jansson, Toni Nemes, Michael Hughes und Wolfgang Krolow.

 

Berlin Story Verlag
1. Auflage 2012
128 Seiten, 108 Abbildungen
fester Einband
Format: 21 x 21